plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

35 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 plaudern.de-Forum
  Suche:

Hallo zusammen!
Wir brauchen dringend ein paar Tipps und Tricks von anderen Eltern!
Unser Sohn (3 Jahre) hat Fieber bis 39,5 Grad und Husten,  wir waren beim Kinderarzt und der hat uns Paracetamol Zäpfchen und Prospan Zäpfchen verordnet. Die Fieberzäpfchen nur ab 39 Grad Fieber. Unser Sohn war noch nicht oft krank, verweigert aber schon lange Medikamente flüssig oder als Tablette. Auch nicht im Getränk gemischt. Deshalb schreibt der Arzt nur Zäpfchen auf.
Die Zäpfchen waren nie das Problem, doch seit vorgestern macht er ein riesen Geschrei wenn er ein Zäpfchen bekommen muß und äußert Schmerzen im Popo. Wir geben die Zäpfchen immer mit viel Creme und auf dem Rücken liegend. Wie gebt ihr euern Kindern das Zäpfchen und wie legt ihr legt ihr dazu hin? Das Fiebermessen toleriert er allerdings noch im Po, wo es der Arzt auch empfohlen hat und wir auch immer beim ihm durchführten. Wir brauchen dringend Rat, diese Fragen sind wirklich ernst gemeint. Wenn er weiter unter den Po-Schmerzen klagt müßen wir es vom Arzt untersuchen laßen. Vielen Danl für Tipps und Antworten. Andi mit Familie
> Hallo zusammen!
> Wir brauchen dringend ein paar Tipps und Tricks von
> anderen Eltern!
> Unser Sohn (3 Jahre) hat Fieber bis 39,5 Grad und Husten,
> wir waren beim Kinderarzt und der hat uns Paracetamol
> Zäpfchen und Prospan Zäpfchen verordnet. Die
> Fieberzäpfchen nur ab 39 Grad Fieber. Unser Sohn war noch
> nicht oft krank, verweigert aber schon lange Medikamente
> flüssig oder als Tablette. Auch nicht im Getränk
> gemischt. Deshalb schreibt der Arzt nur Zäpfchen auf.
> Die Zäpfchen waren nie das Problem, doch seit vorgestern
> macht er ein riesen Geschrei wenn er ein Zäpfchen
> bekommen muß und äußert Schmerzen im Popo. Wir geben die
> Zäpfchen immer mit viel Creme und auf dem Rücken liegend.
> Wie gebt ihr euern Kindern das Zäpfchen und wie legt ihr
> legt ihr dazu hin? Das Fiebermessen toleriert er
> allerdings noch im Po, wo es der Arzt auch empfohlen hat
> und wir auch immer beim ihm durchführten. Wir brauchen
> dringend Rat, diese Fragen sind wirklich ernst gemeint.
> Wenn er weiter unter den Po-Schmerzen klagt müßen wir es
> vom Arzt untersuchen laßen. Vielen Danl für Tipps und
> Antworten. Andi mit Familie
Unser Sohn hat weiterhin Schmerzen. Waren noch mal beim Arzt und der meinte das er im Po einen Ekzem hat. Wir haben eine Salbe bekommen. Die Fieberzäpfchen braucht er nicht mehr, aber dafür tgl. Fiebermessen und Viburcol Zäpfchen und die Prospan Zäpfchen. Es geht immer nocht nicht so gut mit Zäpfchen geben. Bitte um Antworten.
Hallo.

Bei unserem Sohn (6) war weder Fiebermessen noch Zäpfchen ein größeres Problem. Bei ihm kam relativ schnell die Einsicht: Geht es dir nicht gut, wird Fieber gemessen; hast du Fieber, gibts Wadenwickel; hilft das nicht, gibts ein Zäpfchen.

Ihr Sohn wird sich wohl deshalb weigern, weil er Schmerzen aufgrund des Ekzems hat. Am besten erklären, das die jetzigen Zäpfchen gegen diese Schmerzen und die wunden Stellen sind.

Beim Messen lag unser Sohn zuerst auf dem Rücken, jetzt liegt er auf der Seite. Beim Zäpfchen geben liegt er bäuchlings über meinem Schoß. Erst spreize ich eine seiner Backen, dann führe ich das Zäpfchen ein, dann presse ich beide seiner Backen zusammen, damit er es nicht wieder rausflutscht.

Wie geht es Ihren Sohn mittlerweile?
> Hallo.
>
> Bei unserem Sohn (6) war weder Fiebermessen noch Zäpfchen
> ein größeres Problem. Bei ihm kam relativ schnell die
> Einsicht: Geht es dir nicht gut, wird Fieber gemessen;
> hast du Fieber, gibts Wadenwickel; hilft das nicht, gibts
> ein Zäpfchen.
>
> Ihr Sohn wird sich wohl deshalb weigern, weil er
> Schmerzen aufgrund des Ekzems hat. Am besten erklären,
> das die jetzigen Zäpfchen gegen diese Schmerzen und die
> wunden Stellen sind.
>
> Beim Messen lag unser Sohn zuerst auf dem Rücken, jetzt
> liegt er auf der Seite. Beim Zäpfchen geben liegt er
> bäuchlings über meinem Schoß. Erst spreize ich eine
> seiner Backen, dann führe ich das Zäpfchen ein, dann
> presse ich beide seiner Backen zusammen, damit er es
> nicht wieder rausflutscht.
>
> Wie geht es Ihren Sohn mittlerweile?

Hallo, wir konnten uns die ganze Zeit leider nicht melden. Danke für den Tipp mit auf den Schoß legen. Wir machen es jetzt auch so. Es geht ihm jetzt etwas besser, Fieber und Husten sind weg. Das heißt er wird nicht mehr so oft gemessen. Aber die Po-Sache hat er leider noch: Er bekommt jetzt eine Salbe und noch die Zäpfchen. Die Salbe 2mal am Tag die Zäpfchen am Abend. Da er ja jetzt über die Knie liegt, kann er nicht mehr so rumzappeln nur noch sehr schreien und weinen. Ist aber entspannter geworden. Wenn gar nichts mehr hilft, muß ich ihm halt leider mal eine auf den Popo geben, dann geht es meist, ist aber die absolute Ausnahme.
Habe schon Angst vor nächster Woche, da müßen wir zum Kinderarzt zur Kontrolle. Der will ihm im Popo untersuchen. Weiß jemand wie man es dem Kind schonend erklärt? Wer hat dazu Erfahrungen? Danke Andi mit Familie
Hallo Andi,
ich hatte ein ähnliches Problem mit meiner Kleinen(2). Sie hatte eine Gripppe und der Artzt hatte Paracetamol Zäpfchen verordnet. Leider hat sie immer den Po zusammengekniffen und angefangen zu weinen. Irgendwann hat es aber dann doch geklappt. Ich würde ihn an deiner Stelle auf den Rücken legen und die Beine hochnehmen wie beim wickeln. Am besten geht es wenn ihr es zu zweit macht. Vorher etwas Creme auf das Zäpfchen tun aber auf keinen Fall ins Wass oder durchschneiden o.ä. Dann den Po ein wenig auseinander drücken und das Zäpfchen reinschieben. Am besten alles relativ schnell! damit er keine Schmerzen hat. Das Zäpfchen muss aber auch jedenf Fall tief rein, weil es sonst nicht wirken kann. Lass noch ein paar Sekunden den Finger drauf und drücke die Pobacken zusammen.
So müsste es eigentlich Funktionieren.
Ich hoff ich konnte etwas helfen,
falls du noch fragen hast, poste sie einfach hier im Forum
liebe grüße
Hallo

Ich sage Ihm immer das sei ein Zauberzäpfchen, kein Kind auf der ganzen Welt kriegt so ein tolles Zäpfchen wie er, und sag ihm dann immer wenn er das Zäpfchen schön brav nimmt kriegt er eine Belohnung, und dann akzeptiert er es immer das ich ihm das Zäpfchen in den Popo schiebe, bitte ihn immer sich auf den Rücken auf das Bett zu legen krämpel dann immer sein Hemd hoch, richte Creme, Fieberthermometer und Zäpfchen schon hin, ziehe ruckartig Hose und unterhose aus, dass er nicht in Versuchung kommt wieder hochzuziehen und dann Beine anwinkeln Hand in die Kniekehlen, popo mit creme eincremen, und dann rein mit dem Zäpfchen wink
Und wenn er es ohne Geschrei über sich hat ergehen lassen, kriegt er seine Belohnung, aber nur wenn er das einführen in den Popo ohne Geschrei über sich hat ergehen lassen.
Kindern muss man klar machen, dass sie eine Belohnung bekommen, wenn sie Unangenehme Dinge (Zäpfchen einführen) übersich ergehen lassen, belohnt werden

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "plaudern.de Allgemein". Die Überschrift des Forums ist "plaudern.de-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum plaudern.de Allgemein | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.